Verschreibungsfreie Medikamente gegen Husten

Ein festsitzender Husten kann nerven und auch richtig anstrengend sein. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Medikamente Sie am besten gegen Ihren Husten einsetzen können, um eine schnelle Linderung zu erhaltene.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Husten. Den “produktiven Husten” und den “trockenen Reizhusten”.

Im Folgenden haben wir die zwei Hustenarten näher beschrieben und empfehlen Ihnen auch gleich die passenden Medikamente.

Produktiver Husten

Unsere Atemwege sind ständig mit einem flüssigen Sekret ausgekleidet. Dieses Bronchialschleim wird laufend gebildet und und leicht eingedickt. Durch verschiedene Faktoren (Rauchen, zu geringe Luftfeuchtigkeit, Infektionen) kann es zu einer Störung des Normalzustandes kommen, das Sekret wird zu sehr eingedickt und setzt sich fest und kann nicht mehr durch Husten ausgeschieden werden. Weil dieses Sekret ein optimaler Nährboden für Bakterien ist, kann sich aus einer leichten Erkältung eine bakterielle Bronchitis entwickeln, die eventuell eine Antibiotikabehandlung notwenig werden lässt. Sobald Sie also merken, dass sich Schleim in Ihren Atemwegen angesammelt hat, sollten Sie ein Mittel einnehmen, das diesen Schleim richtig löst und das Abhusten erleichtert.

Quält Sie der Husten auch in der Nacht, sollten Sie vor dem Schlafen einen Hustenstiller einnehmen (s.u.).

Ihnen steht eine große Auswahl an Hustenlösern mit  pflanzlichen und chemischen Wirkstoffen zur Verfügung.

Z.B. Gelomyrtol forte Kapseln (pflanzlich, “Inhalation von innen”: befreien bei einer dicken Erkältung gleichzeitig die Nasennebenhöhlen und erleichtern das Atmen!),  ACC akut 600 Brausetabletten (chemisch,nur einmal täglich morgens einzunehmen) oder Prospan Hustenliquid (pflanzlich, praktische Tütchen zur direkten Einnahme für unterwegs).

      

Trockener Reizhusten

Leiden Sie unter häufigem, kratzendem Hustenreiz, haben aber das Gefühl, dieser Husten ist unnütz und trocken brauchen Sie etwas, um diesen Reiz zu stillen. Meist hat man am Anfang einer akuten Bronchitis zunächst ein paar Tage diesen trockenen Husten und kann ihn in dieser Zeit mit einem Hustenblocker unterbinden. Sobald Sie aber merken, dass vermehrt Schleim in den Atemwegen sitzt, müssen Sie zu einem der oben genannten Hustenlösern wechseln!

Als frei verkäufliche Hustenblocker stehen z.B. Silomat (als Saft, Tropfen, Lutschpastillen) oder Wick Hustensirup zur Verfügung.

              

Halten Sie sich viel in klimatisierten Räumen auf und haben deswegen häufig trockene Atemwege und Hustenreiz, können Sie dies mit durch regelmäßiges Lutschen von z.B. Isla Moos oder Ipalat Pastillen lindern. Zum Einen führt der beim Lutschen produzierte Speichel zu einer Befeuchtung der Atemwege, zum Anderen enthalten die genannten Produkte pflanzliche Stoffe, die den Hustenreiz auf natürliche Weise mindern. Isländisch Moos sorgt vor allem durch den in der Pflanze enthaltenen Schleim für eine angenehme rezlindernde Schutzschicht, die sich auf  die Schleimhäute der Atemwege legt.


         
Eine Liste mit den genannten und weiteren sehr guten Arzneimitteln bei produktivem Husten finden Sie hier, eine mit Hustenstillern hier.

 

Leave a comment

Your email address will not be published.

*